Logo KVHS Gifhorn
 

Literaturtage im November 2017

Frauen der Reformation

Am 31. Oktober 1517, vor 500 Jahren, veröffentlichte Martin Luther, Augustinermönch und Theologe, 95 Thesen an der Schlosskirche zu Wittenberg. Darin benannte der Gelehrte Missstände in der christlichen, römischen Kirche und suchte ein Diskussionsforum für Veränderungsvorschläge. Dieses Ereignis wird als Beginn der Reformation bezeichnet. Die Auseinandersetzung mit der traditionellen, christlichen Kirche des Abendlandes bedeutete eine kirchliche und theologische Rückbesinnung - reformotio - auf die christlichen Wurzeln, einen Neuanfang, aber auch eine Abspaltung der abendländischen Kirche. Möglich machten diese Bewegung große Veränderungen am Beginn der Neuzeit: wissenschaftliche, technische und geografische Entdeckungen und, damit verbunden, politische, gesellschaftlichen, geistesgeschichtliche Veränderungen..... Sie führten zu einem völlig neuen Menschenbild, einer neuen Wahrnehmung und einem neuen Selbstbewusstsein des Einzelnen. Schlagworte sind Humanismus und Renaissance.

Über Martin Luther und die Geschichte der Reformation ist viel geforscht und geschrieben worden. Die Frauen dieser Zeit, insbesondere die Ehefrauen der Refomatoren oder der einflussreichen Adeligen waren bisher wenig von Interesse, auch deshalb, weil sie in der Geschichte der jungen evangelischen Kirche kaum eine Rolle spielten.

Die Kreisvolkshochschule Gifhorn zeigt eine kleine Ausstellung, die von den "Frauen in Mitteldeutschland" konzipiert wurde. Mit den begleitenden Veranstaltungen widmet sie sich den Frauen der Refomationszeit: Wie veränderte die Refomation ihren Lebensalltag? Welche Aufgaben nahmen die Frauen wahr? Wie sah die junge reformatorische Theologie die Rolle der Frauen? Gibt es Frauen, die eine eigene theologische Meinung ausdrücken konnten?

Frauen der Reformation - Ausstellung
Ausstellungseröffnung: Di., 21.11.2017, 19:00 Uhr

Begleitveranstaltungen

Die Frau ist der beste Gefährte fürs Leben
Martin Luther und seine Sicht der Frau
Di., 28.11.2017, 19:00 Uhr
» weitere Informationen

Lucas Cranach - Maler der Reformation?
Besuch des Herzog Anton Ulrich Museums in Braunschweig
Mi., 06.12.2017, 10:15 Uhr
» weitere Informationen

Kochen (fast) wie im Hause Luther
Sa., 09.12.2017, 09:30 Uhr
» weitere Informationen